Kieferorthopädisch-kieferchirurgische Fälle (d.h. Zahnregulierung in Kombination mit einer Kieferoperation)

Ausgedehnte Fehlstellungen der Kiefer können nur im Kindes- und Jugendlichenalter durch Beeinflussung des Wachstums reguliert werden. Ist das Wachstum abgeschlossen (Erwachsener), so ist eine Korrektur nur mehr durch eine Operation der Kiefer möglich.
Um die Kiefer operativ gut einstellen zu können bedarf es einer Vorarbeit. Diese besteht aus dem Ausformen der zwei Zahnbogen, was nur mittels einer festsitzenden Regulierung möglich ist. Diese Vorbereitung dauert unterschiedlich lange (ein bis mehrere Jahre), je nach Ausmaß des Fehlbisses. Erst am Ende der Regulierung erfolgt die Operation. Nach der Operation folgt mit der Regulierung noch eine kurze Phase der Feineinstellung.


Anrufen

Anfahrt