Behandlung mit abnehmbaren Geräten

Unter einer "abnehmbaren Therapie" versteht man eine Behandlung mit Kunststoffgeräten, die auf die Zähne aufgesteckt werden. Sie können vom Patienten selbstständig heraus genommen und wieder eingesetzt werden.
Funktion und Tragedauer der Geräte werden ihnen sowohl in einem Aufklärungsgespräch wie auch beim eigentlichen Einsetzen genau erklärt. Außerdem erhalten sie Instruktionen zur Hygiene und zur Handhabung .
Die Behandlung mit abnehmbaren Geräten kommt hauptsächlich bei Kindern und Jugendlichen zum Einsatz, da viele von ihnen wachstumsregulierend wirken. Die Stellung der einzelnen Zähne kann jedoch nur bedingt verändert werden, weshalb in der Regel auf abnehmbare Geräte immer eine festsitzende Regulierung folgen muss.

 

Vorteile der Frühbehandlung

  • Unterstützung einer logopädischen Behandlung bei myofunktionellen Problemen (Zungenstörung)
  • Rechtzeitige Korrektur von Kreuzbissen (die häufig gemeinsam mit Wirbelsäulenfehlstellungen auftreten können)
  • Rechtzeitige Bisslagenkorrektur, um spätere sehr aufwendige Regulierungen oder kieferchirugische Eingriffe vermeiden zu können
 

Nachteile der Frühbehandlung

  • Bei herausnehmbaren Spangen ist der Erfolg von der Mitarbeit abhängig.

 

Herausnehmbare Plattenapparatur für Kinder

 

Herausnehmbare Plattenapparatur für Erwachsene


Anrufen

Anfahrt