Wissenswertes

Wir wollen das Beste für Ihre Zähne. Daher haben wir hier ein paar Informationen zusammengestellt, die Ihnen bei Ihrem Praxisbesuch, bei der Prophylaxe und bei anderen Themen rund um die Zahnmedizin helfen.

Um Ihre Zähne und Ihre Zahnfleisch gesund zu halten ist eine regelmäßige Mundhygiene essentiell. 

 

Zähneputzen ist sicherlich die Grundlage einer guten Mundhygiene. Jedoch erreicht man mit der Zahnbürste nur rund 33% des Mundraumes. Um diese Lücke zu schließen, bedarf es weiterer Pflegeschritte.

 

Zähne putzen

Zunächst zum Zähneputzen - dabei sind ein paar Dinge zu beachten:

 

Erstens: Nicht zu fest bürsten, also nicht "schrubben". Am Besten von "rot nach weiß", das bedeutet vom Zahnfleisch zum Zahn hin, um einem Rückgang des Zahnfleisches entgegen zu wirken. Zahnfleisch und Zahnhälse danken einen sanfteren Umgang.

 

Zweitens: Der richtige Winkel machts - wir empfehlen die Zahnbürste im schrägen Winkel anzusetzen und dann mit leichtem Druck in kreisenden Bewegungen vorzugehen. Am besten nach einer bestimmten Reihenfolge. Erst oben, dann unten - Innenseiten nicht vergessen. 

 

Drittens: Dauer des Putzens sollte drei Minuten betragen. Nicht länger, da sonst der Zahnschmelz leiden kann. Dabei sollten zwei Putzeinheiten einmal morgens und einmal abends das Minimum sein.

 

Zahnseide

Zahnseide ist ein unerlässlicher Bestandteil einer guten Mundhygiene, der ebenso wie das Zähneputzen täglich durchgeführt werden sollte. Erst die Zahnseide sorgt dafür, dass die Zwischenräume der Zähne von Speiseresten befreit werden. Die Zahnseide wird zwischen zwei Fingern aufgespannt und in den Zahnzwischenraum hindurch geführt. Dann mehrmals hin- und herziehen - stets vorsichtig, um das Zahnfleisch nicht zu verletzen. Immer daran denken, es sind zwei Zähne zu reinigen, der Vordere und der Hintere.

 

Zungenreinigung

Ofmtals wird die Reinigung der Zunge vernachlässigt. Diese sollte nach dem Zähneputzen entweder mit der Zahnbürste oder mit einem Zungenreiniger von hinten nach vorne gesäubert werden. Die Zunge ist oft mit Belägen der aus Bakterien und Biofilm besteht besiedelt. Dieser sollte sorgfältig entfernt werden. Die Zungenreinigung beugt auch etwaigem Mundgeruch vor.

 

Mundspülungen

Mundspülungen beugen zur erneuten Bildung Zahnbelages und Karies vor, dazu wirken sie desinfizierend und entzündungshemmend. Diese sollten (je nach Produkt) regelmäßig nach dem Zähneputzen benutzt werden. Dabei immer die Anwendung bzw. Packungsbeilage beachten.

 

Zusätzlich sollten Sie mindestens zweimal im Jahr zu einer professionellen Zahnreinigung zu unserer ausgebildeten Prophylaxeassisstentin kommen. Nur durch diese ist es möglich den Zahnstein, der unter dem Zahnfleisch entsteht zu entfernen. 

Nicht vergessen: bitte Ihre Versichertenkarte mitbringen

Damit Ihr Besuch in unserer Praxis reibungslos abläuft, bitten wir Sie als Kassenpatient, bei jedem Termin Ihre Versichertenkarte mitzuführen.

Sie haben weitere Fragen?

Rufen Sie uns an unter 03145 630

Telefon

03145 630

Um Ihre Wartezeiten gering zu halten, bitten wir um telefonische Voranmeldung

 

Anschrift

Schulstraße 80

8583 Edelschrott

 

Ordinationszeiten

Mo  08:00 - 13:00

Di   14:00 - 19:00

Mi   08:00 - 19:00

Do  08:00 - 19:00

Fr   14:00 - 18:00

 

Seitenaufrufe

Social Media 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Zahnarztpraxis Univ.-Prof. PD Dr. med. dent. Brigitte Wendl


Anrufen

Anfahrt