Kiefergelenk - Funktionsdiagnostik und Therapie

Individuelle Anpassung an Ihre Kiefergelenke:

Mithilfe unserer Kiefergelenksdiagnostik stimmen wir Zahnersatz von Beginn an auf Ihre Kieferbewegungen und Ihren persönlichen Zusammenbiss ab.

 

Die Vorteile:

  • Zahnersatz gliedert sich harmonisch ein und ist meist länger haltbar.
  • Das Kaugefühl ist entspannter und natürlicher.

 

Anti-Knirsch Therapie

 

Unser normalerweise gut abgestimmtes Kausystem (Zähne, Kiefer, Muskeln und Kiefergelenke) kann oft schon durch geringfügige Störungen, wie eine ungenau angepasste Krone aus dem Gleichgewicht geraten. Dies kann zu einer Reihe von Beschwerden in unterschiedlichen Körperregionen führen. Beispiele dafür sind:

  • Zähneknirschen
  • Gesichts- und Kopfschmerzen
  • Kiefergelenksschmerzen und -knacken
  • Verspannungen der Kaumuskulatur
  • Nacken- und Rückenprobleme bis hin zu Haltungsschäden

Durch eine zielgerichtete Therapie können viele dieser Probleme gelindert oder gar beseitigt werden.

Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD)

 

CMD ist eine weit verbreitete Störung des Kausystems. Es fallen darunter mehrere Erkrankungen der Kiefergelenke und Kaumuskeln sowie Störungen der Zahnkontakte, die einzeln oder gemeinsam auftreten. Auch psychische Aspekte spielen oft eine Rolle. CMD wird vielfach erst spät erkannt und behandelt. Welche Symptome auf eine CMD hinweisen, welche Therapiemöglichkeiten es gibt und was Sie selbst tun können, erfahren Sie hier!

 

Symptome: u.a. Schmerzen in Kaumuskeln oder Kiefergelenken, Zahnschmerzen, Bewegungseinschränkungen des Unterkiefers, Knacken oder Reiben im Kiefergelenk; ggf. auch Kopf-, Nacken-, RückenschmerzenTinnitus usw.

 

Das Ziel der CMD-Behandlung ist es, die Muskeln zu entspannen und gleichzeitig die Schmerzen zu reduzieren. Dafür erhalten Sie von uns eine Aufbissschiene (Okklusionsschiene) und ev. nicht passende Zahnkontakte nwerden ausgeglichen bzw. korrigiert. 

 

Bei CMD ist eine Schiene für die Zähne die wichtigste Therapiemaßnahme. Wir passen Ihnen die Schiene individuell an, sodass die Zähne von Ober- und Unterkiefer richtig zueinander passen. Zähneknirschen wird so verhindert und beim Zähnepressen verteilt sich der Druck. Damit schützt die Schiene die Zahnhartsubstanz und den Zahnhalteapparat. Daneben entlastet eine Aufbissschiene die Kiefergelenke und richtet sie wieder richtig aus. Die Kiefermuskeln entspannen sich, was zu einer entspannten Lage von Ober- und Unterkiefer verhilft und die Schmerzen lindert. Wahrscheinlich verändern sich langfristig sogar die Verschaltungen zwischen Muskeln und Nerven, die Kaumuskulatur organisiert sich neu, die Gelenke werden anders belastet.

 

 

Telefon

03145 630

Um Ihre Wartezeiten gering zu halten, bitten wir um telefonische Voranmeldung

 

Anschrift

Tagbaustraße 4

8582 Rosental a. d. Kainach

 

Ordinationszeiten

Mo  08:00 - 13:00

Di   14:00 - 19:00

Mi   08:00 - 19:00

Do  08:00 - 19:00

Fr   14:00 - 18:00

 

Seitenaufrufe

Social Media 

Druckversion | Sitemap
© Zahnarztpraxis Univ.-Prof. PD Dr. med. dent. Brigitte Wendl


Anrufen

Anfahrt